Newsletter

Newsletter 2019

Sehr geehrte Interessenten und Freunde!

Unsere ach so schnelllebige Welt, dreht sich immer wirbelnder um uns herum, was so manchen von uns ins Schleudern bringt.

Mit meinem Sein und Können möchte ich anleiten, wie wir dennoch immer wieder in unsere kraftvolle Mitte gelangen und uns dort sicher verankern. –  In der stillen Weite unseres Seins versammelt, das drum herum prasselnden Treiben aus diesem inneren Raum betrachten… dann geborgen in unterstützenden Kräften unseren Herausforderungen begegnen und achtsam antworten.

„Du lernst im Zentrum des Zyklons zu leben, du wirst zum Auge des Hurrikans!
Dein Leben geht weiter, und es geht sogar sehr viel intensiver weiter – mit mehr Freude, mehr Klarheit, mehr Weitblick, mehr Kreativität.“           OSHO

Als Auge bezeichnet man in der Meteorolgie das nahezu windstille Zentrum eines tropischen Wirbelsturms. Dreht sich dieser schnell genug, kann sich ein Auge bilden. Das Auge ist ein relativ wolkenfreier, schwachwindiger Bereich um das Rotationszentrum…       ( Wikipedia)

Was hat das wohl mit mir zu tun? –  ich meine sehr viel!

Sowohl in der Aufstellungsarbeit, als auch in der schamanischen Ritualarbeit geht es darum einen guten Platz im Ganzen und auch mit mir selbst zu finden.

In den Wirbelstürmen der Gefühle, Gedanken, Ansprüchen und Anstrengunen ist ein gesicherter Platz, wo ich geborgen und erfüllt sein kann, der Kraftplatz in meinem Sein, von dem aus ich als lebendige Verbindung meiner Seele und meines Körpers wirksam werden kann.

Daher werde ich in diesem Jahr all meine Kenntnisse, also auch die im Aufstellen mit denen des Schamanischen zu einem gut vermischten Konzentrat vereinigen.

Somit sind die AUFSTELLUNGSRITUAL – Seminare nicht mehr nur auf den monatlichen RITUALKREIS und den jährlichen WIRKUNGSKREIS beschränkt, sondern halten nun auch Einzug in meine regulären Aufstellungswochenenden.

Es werden weiterhin dort individuelle Aufstellungen angeboten, allerdings weniger an der Zahl, damit wir so den Raum haben für alle Teilnehmer in die schamanische Ritualarbeit zu gehen und mit den großen Helferkräften in persönliche Verbindung zu treten. Die übergreifenden Themen dieser Seminare werden für die individuelle Aufstellung, zusammen mit den jeweils anwesenden Kräften, ein stets kraftvoll unterstützender Rahmen sein, in dem aber auch die ohne eigene Aufstellung, Ihre Anliegen im schamanischen Ritual tiefgreifend behandeln lassen.

In den zusätzlich stattfindenden vier Abendseminaren bleibt es aus Zeitgründen vermutlich beim nur Aufstellen.

Der RITUALKREIS ist eine offene Abendgruppe ohne vorherige Anmeldung. Ein fein gewebter Heilkreis, wo mit kostbarem uralten Wissen aus den schamanischen Techniken und den hier neu entwickelten  Aufstellungsritualen jeder Teilnehmer genau auf seinen bedürftigen Punkt und zur seiner stärkenden Lösung kommt.

In unserer Jahresgruppe WIRKUNGSKREIS sind Frauen und Männer, die aus Ihrem Sein die wunderbarsten Indegrenzien beitragen und so eine zauberhafte Heilessenz füreinander und miteinander bilden. Gemeinsam erfahren wir so Wege der Kraft, des Ankommens, der Lösung und der Erkenntnis, die uns stärken und wandeln näher hin zu unserem wesentlichen SEIN. – Quereinsteigende sind uns zu jeder Zeit herzlich willkommen!

Dieser WIRKUNGSKREIS findet an vier langen Wochenenden statt.

Kostenfrei enthalten ist die optionale Teilnahme an all meinen Freiburger Aufstellungsseminaren! Als auch eine Feedback-Einzelsitzung pro Jahr und die ermäßigte Teilnahme am Schamanischen Sommer-Intensiv zum halben Preis.

Das SCHAMANISCHE SOMMER-INTENSIV ist eine Auszeit vom Alltag und eine Reise in mein natürliches Sein. Dort darf mein Körper aufatmen, meine Seele singen und tanzen und mein Geist als Leitstern erstrahlen. Von Donnerstag bis Sonntag gönnen wir uns mit Verlaub diesen Urlaub vom Funktionieren müssen hin zum vom großen Sein getragen mich verwirklichen zu dürfen.

Das große Seminarhaus in Alleinlage „Naturoase-in-den-Vogesen“ wird mit seiner urwüchsigen Natur und eigener Quelle die guten Geister bereitstellen.

 

Mir ist stets bewusst:

Wenn Sie sich bei mir auf eine Arbeit einlassen, haben nicht nur Sie hierher gefunden.

Es haben Sie auch die Ihrigen hier hergeführt, sprich Ihre Ahnen und Seelengeister!

Also respektiere ich Sie nach Kräften in all Ihrem Sein –  als eine Gabe und auch Aufgabe.

Ich verbeuge mich vor allen Männern und Frauen, die ihren Weg hierher finden!

„ Premsindhu”  Cornelia  NICOLA